Akupunktur

Akupunktur

Wie wirkt Akupunktur?

Man weiß mittlerweile dass Akupunkturpunkte Orte an der Haut sind, an denen  viele Nervenendigungen nah der Oberfläche liegen. Durch Stimulierung der Punkte wird die Durchblutung gesteigert, Krämpfe in der Muskulatur können gelöst werden, zahlreiche Neurotransmitter und Neurohormone werden ausgeschüttet. So zum Beispiel Endorphin, dieses zieht eine schmerzlindernde Wirkung nach sich, da hohe Endorphinspiegel das Schmerzempfinden herabsetzen. Weiterhin hat die Akupunktur der Punkte unter anderem Einfluss auf das Immunsystem und die Nerven.

Wann wird Akupunktur angewandt?

Bewährt hat sich die Akupunktur vor allem Bereich der Schmerztherapie, bei Krankheiten des Bewegungsapparates, der Haut, der Atemwege und des Nervensystems. Aber auch in anderen Bereichen hat sie gute Erfolge vorzuweisen, unter anderem bei Stoffwechselstörungen, Erkrankungen des Verdauungstraktes und bei funktionellen und vegetativen Störungen. Sie wirkt weiterhin unterstützend beim Muskelaufbau und Leistung optimierend während des Trainings oder einer Rehabilitation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.